Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Asymmetrisch Tonischer Nackenreflex (ATNR)

Der ATNR entsteht wie der Moro-Reflex im ersten Schwangerschaftsdrittel. Er unterstützt den Muskelaufbau, regt das Gleichgewichtsorgan an und ermöglicht es dem Baby, den Geburtsprozess aktiv mit zu unterstützen.

Dreht das Baby den Kopf zur Seite, so strecken sich Arme und Beine zu dieser Seite aus. Wird der Kopf abgewendet, so erfolgt eine Beugung der Gliedmaßen.

Der ATNR sollte bis zum 9. Lebensmonat integriert und abgebaut werden. Erfolgt keine vollständige Hemmung, so wird die normgerechte motorische Entwicklung behindert. Dies äußert sich folgendermaßen:

• Störungen der Auge-Hand-Koordination (z.B. viele Fehler beim Abschreiben von der Tafel aufs Heft)
• Koordinationsstörungen, hauptsächlich beim Überkreuzen der Körpermittelachse
• Linien im Heft können nicht eingehalten werden
• Stift wird merkwürdig gehalten
• ganze Zeilen im Heft von links nach rechts werden nur schwer gefüllt
• beim Lesen wird in der Zeile verrutscht
• Zahlen und Buchstabendreher (b-d, p-q, 23-32)
• Schnelle Ermüdung beim Lesen, langsames Lesen
• Schriftbild ist krakelig und unregelmäßig
• Fahrradfahren oder Schwimmen werden nur schwer erlernt
• Entwicklung einer Skoliose (Verbiegung der Wirbelsäule) aufgrund der Kompensationsmechanismen

Copyright 2019 Petra Lutz All Rights Reserved.
Technische Realisierung eBlick Medienberatung
Add your Text here. We use cookies to enhance your experience. More info
Got it!